Unpünktliche und überfüllte Züge der S6: CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann mahnt bei der Bahn dringend Abhilfe an

Die oftmals unpünktlichen und häufig massiv überfüllten Züge der S-Bahnlinie 6 verärgern die Nutzerinnen und Nutzer seit Langem. Wie der frühere Ratinger CDU-Landtagsabgeordnete Dr. Wilhelm Droste, bleibt auch die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann bei dem Thema am Ball.

Nachdem sie Anfang Juni dieses Jahres in einem an die Deutsche Bahn gerichteten Schreiben erneut die unzumutbaren Verhältnisse im Zusammenhang mit der stark frequentierten S-Bahnlinie thematisiert und die Bahn um Abhilfe ersucht hatte, nahm sie den Besuch des Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn für Nordrhein-Westfalen, Werner Lübberink, im Landtag NRW am heutigen Tage zum Anlass für ein persönliches Gespräch. Darin bemängelte Schlottmann erneut die Zahl der Zugausfälle auf der Linie, das deutlich unzureichende Sitzplatzangebot in den Zügen und die nach wie vor nicht zufrieden stellende Informations- und Kommunikationspolitik der Bahn bei Zugverspätungen und Komplettausfällen. Des Weiteren mahnte die Landtagsabgeordnete die dringend notwendige Modernisierung des Bahnhofs Hösel an. Konzernbevollmächtigter Lübberink erkannte sofort die Wichtigkeit des Projektes und versuche die Modernisierung mit Hochdruck neu zu terminieren.

„Die Bahn ist hier gefordert, endlich und vor allem spürbar bessere Bedingungen für die zahlreichen Nutzerinnen und Nutzer der S6 herzustellen“, so Schlottmann, die betont, auch weiterhin bei diesem Thema am Ball zu bleiben und sich fortlaufend über die Lösungsansätze der Bahn unterrichten lassen will.